oma und opa lachendZahnimplantate im Schlaf…

 

…oder zumindest im Dämmerschlaf – für viele Patienten nur ein Traum…. Bei uns werden Träume wahr!

 

Gemäß unserer Praxisphilosophie einer schmerz- und angstfreien Behandlung führen wir auch den Großteil der Implantationen und Knochenaufbaumaßnahmen in intravenöser Sedierung durch.

 

 

 

 

Das Verfahren der intravenösen Sedierung versetzt den Patienten in eine Art Dämmerschlaf, in der er losgelöst von Behandlungsängsten, der Wahrnehmung von unangenehmen Geräuschen und Missempfindungen die Behandlung wie im Schlafe erlebt, ohne jedoch gänzlich die Kontrolle, wie bei einer Vollnarkose, abzugeben.

 

Auch wenn die modernen Lokalanästhetika eine sehr zuverlässige Schmerzfreiheit ermöglichen, sind es oft die Geräusche, der Druck oder auch einfach das „Kopfkino“, das den Patienten eine Behandlung unangenehm empfinden lässt. Der Kopf ist ein besonders sensibler Bereich und alle Missempfindungen werden unmittelbar ins Zentrum der Reizverarbeitung weitergeleitet. Sicherlich gibt es auch Situationen, die eine Vollnarkose unumgänglich machen. In den allermeisten Fällen reicht der Dämmerschlaf jedoch vollkommen aus.

 

Da wir als chirurgische Praxis rein auf Überweisungsbasis eng mit Ihrem Hauszahnarzt kooperieren, bitten Sie Ihren Zahnarzt, um eine Überweisung zu uns.

 

 

Download Überweisungsformular